Warum funktioniert die Welt nicht mehr?

Zumindest nicht mehr so, wie wir es einst gewohnt waren, sei es im Kleinen, wie im Großen.

Bereits seit mehreren Jahren ist vielerorts ein Umschwenken der Energien zu erkennen. Heimliche Seilschaften fliegen auf, korrupte Geschäfte werden aufgedeckt, streng geheime Regierungsabsprachen, die vornehmlich nicht das Wohl der Bevölkerung im Ansinnen haben werden geleakt und ins Internet gestellt. Dem Vatikan laufen in Scharen die Schäfchen weg und die politische Scene hat sich zu einem Schmierentheater entwickelt, das uns täglich näher an einen Exodus führt, den ich mir an dieser Stelle erst gar nicht vorstellen mag, da Energie ja bekanntlich den Gedanken folgt!

 

Aber ist es wirklich nur die Welt um uns herum, die sich plötzlich wie ein pubertierender Teenager verhält, dessen permanent wandelnde Persönlichkeitsstruktur uns völlig fassungslos dastehen lässt?

Vielleicht befindet sich ja auch gerade unsere innere Welt im Umbau und lässt uns plötzlich die Geschehnisse aus neuen Perspektiven sehen, lässt uns quasi von einer Welt in eine andere stürzen, ohne Vorwarnung, ohne Netz und doppelten Boden.

Vielleicht bedingen sich die beiden Möglichkeiten aber auch gegenseitig, so eine Art „gemischtes Doppel“ und unser Empfinden ist dabei auf den kleinen Filzball konzentriert, der in diesem heißen Match über das Netz gedroschen wird.

Jetzt gibt es für alle Möglichkeiten genügend „Gründe“ oder Erklärungen, die die jeweiligen Ursachen von verschiedenen Ansichten aus, mehr oder weniger befriedigend zu beschreiben versuchen. Sei es die Anhebung der Schumann Frequenz, die in diesem Jahr bereits beachtliche Kapriolen geschlagen hat, sei es der Polsprung, heftige Sunflares, unbekannte kosmische Frequenzen aus dem Zentrum der Galaxis, oder aber angeblich menschengemachte Einflüsse, wie Klimawandel, Umweltverschmutzung, Beeinflussung der Ionosphäre, Haarp, Chemtrails, Atomversuche oder auch die Überbleibsel der atomaren „Unfälle“ wie Tschernobyl oder Fukushima, um nur mal an der Oberfläche zu kratzen.

Ich denke, dass sich für so ziemlich jedes Scenario auch eine „einleuchtende“ Erklärung finden lässt und dass durch die große Anzahl dieser schrecklichen „Baustellen“ auf unserem Planeten auch eine kollektive Angst breitmacht, die so manch einen zu völlig unerwarteten Überreaktionen treibt, die man von ihm bis dato niemals erwartet hätte! Die Mainstreampresse ist voll von Berichten über Taten, die uns täglich neu am geistigen Gesundheitszustand unserer Gesellschaft zweifeln lassen.

Das fängt beim Täter an und hört zuweilen nicht einmal beim Richter auf!

Wem kann man noch glauben, wem vertrauen? Hilft uns da die Institution der Kirche weiter (unabhängig von der jeweiligen Religion), oder soll der Staat eingreifen? Helfen da mehr Gesetze, Verbote, höhere Strafen, Beschneidung der Rechte oder das Aufplustern der exekutiven Macht?

 

Wer kann uns vor Veränderung schützen?

Muss uns denn überhaupt jemand vor Veränderung schützen?

Sollten wir stattdessen nicht viel eher selbst die Veränderung sein? Das wäre dann Evolution!

Mir persönlich ist Evolution viel lieber als Revolution!

 

Revolutionen hatten wir in unserer Vergangenheit genügend! Im ersten Moment haben sie zwar eine Erleichterung erreicht, aber auf lange Sicht hat sich daraufhin die Lage eher verschlimmert als verbessert.

So wirklich hat da bislang nichts funktioniert! Warum also sollten wir nun versuchen, die momentane Krise wieder mit denselben alten Werkzeugen zu reparieren, die sich im Vorfeld bereits als unnütz erwiesen haben? Macht das Sinn? Ist das ein herausragender Aspekt unserer Intelligenz?

Oder ist das einfach überholt und dumm?

Sollten wir stattdessen das Problem nicht lieber von einer anderen Perspektive anschauen?

Könnte sich dadurch etwas ändern?

Zumindest könnten uns dabei neue Lösungsvarianten ins Auge fallen, die bislang unentdeckt geblieben waren, oder? Ein Versuch wäre es auf jeden Fall wert!

 

Zunächst sollte uns klarwerden, worum es in Wirklichkeit geht, richtig?

Um es möglichst neutral auszudrücken:

Alte Muster funktionieren nicht mehr wie gewohnt.

Bestehende Strukturen werden zerstört, Wertesysteme werden durch Scheinsysteme ersetzt, Freiheit wird durch die angeblich notwendigen Schutzvorkehrungen zur Sicherheit zerstört, der Wert eines Menschenlebens geht allmählich gegen Null, die Würde des Menschen ist ein Märchen aus der Zopfzeit! Länder werden mit Opfern des Systems geflutet, um auch dort den Krieg und die Notwendigkeit des Gehorsams bis vor die eigene Haustür zu tragen!

Das Seltsame dabei ist, dass diese Erscheinungsformen bereits seit langer Zeit prognostiziert wurden, die Belege dafür sind reichlich… Irlmaier & Co. Google ist Dein Freund! 😉

 

Aber wir müssen wegkommen von dem Gedanken, dass sich „die da oben“ gegen „die da unten“ verschworen haben! Auch wenn es vielleicht so gewesen sein mag, aber auch diese „Seilschaften“ funktionieren nicht mehr so wie gewohnt! Überläufer überall, die Wahrheit hat sich ihren Weg längst gebahnt! Was übrig bleibt ist ein verzweifeltes Rudern um den Machterhalt, da sind auch mal alle Mittel recht, aber im Endeffekt ist der Drops bereits gelutscht! Game Over für das doppelbödige Spiel!

Ja, die Veränderung (von manchen auch als Quantensprung der Menschheit bezeichnet) nimmt ihren Lauf und wir stecken mitten drin, sozusagen in der ersten Reihe, ARD und ZDF lassen grüßen, ach ja… das mit der GEZ ist auch gelaufen, ihr ahnt es, aber wollt es noch nicht so recht glauben, aber das kommt!

 

Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Was soll denn dann helfen, wenn nicht das was wir bereits versucht haben?

Und vielleicht hilft uns da ein Hinweis weiter, den uns die Politik und auch die Kirchen seit vielen hundert Jahren unfreiwillig immer wieder gezeigt haben!

Was haben sie alles getan, um uns (das Volk und jeden Einzelnen) gefügig, kontrollierbar und vorhersehbar zu machen?

Sie haben uns immer wieder getrennt, geteilt und somit geschwächt und beherrschbar gemacht, richtig? Teile und Herrsche, oder wie der Römer schon sagte: “Divide et Impera!“

Also ganz neu ist der Tricknun wirklich nicht, aber er funktioniert bis heute zuverlässig, da muss ich nur in die Zeitung oder Nachrichten schauen! Wenn’s dann mal brenzlig wird, gibt’s ja noch Brot und Spiele, und dann funktioniert der Michel wieder, oder der Jaques, oder der Luigi, Carlos oder Hui Buh.. das funktioniert global und mit Frauen ganz genau so!

 

Und warum funktioniert das so dermaßen ausgezeichnet?

Mag es vielleicht einfach daran liegen, dass wir bewusst seit Jahrhunderten, wenn nicht gar Jahrtausenden mit falschen Informationen gefüttert werden?

Dass der Schlüssel zu der Tür, die zwischen unserem Bauch (Gefühl) und unserem Kopf (Verstand) liegt, also zu unserem Herzen, in voller Absicht vor uns verborgen wurde mit der Intention, uns von unserem vollen Potential fernzuhalten, da wir nur so zu braven Sklaven des Systems heranwachsen konnten?

 

Was würde denn passieren, wenn diese Türe aufginge, und wie soll denn bitte der Schlüssel ausschauen und ist das nicht alles viel zu abstrakt?

Die Antwort ist fast zu einfach um wahr zu sein und das ist das Dilemma daran, da wir uns mittlerweile an ziemlich komplexe Antworten gewöhnt haben, schließlich soll ja unser Verstand auch möglichst 24 Stunden am Tag mit möglichst unnötigen Krimskrams in einer Art Beschäftigungstrance gehalten werden, sozusagen Monologe bis zum Zusammenbruch!

 

Ja, es ist wirklich einfach, nämlich: Es existiert keine Trennung! Richtig gehört! Wir sind Alle Eins!

 

Das muss uns jetzt bitteschön endlich mal klarwerden! Wir werden die auf uns zukommenden Veränderungen nicht überstehen, wenn wir weiterhin versuchen, niedrige Beweggründe wie z.B. Rache, Eifersucht, Gier oder Verlustängste als den Motor unserer Beweggründe oder moralischen Ansichten zu verwenden, wie es uns seit Menschengedenken von den „Mächtigen“ gepredigt wird!

Wohin dies führt, sehen wir mittlerweile überall! Politische Brennpunkte weltweit, Nahrungsverschwendung ohne Maßen, während woanders Tausende verhungern, religiöse Kriege und Attentate, durch Wirtschaftsinteressen verursachte Katastrophen, die ein langzeitliches Überleben auf diesem herrlichen Planeten bald in Frage stellen, ein Sittenverfall der seinesgleichen sucht und es ist nur noch eine Frage der Zeit bis das monetäre System völlig den Geist aufgibt!

 

Dahin hat uns das bisherige Glaubensmuster gebracht, es wird Zeit etwas Neues auszuprobieren!

 

Es bringt uns nicht weiter, wenn wir uns weiterhin gegeneinander bekämpfen! Es sollte uns klarwerden, dass wir uns endlich als „Menschheit“ sehen und erkennen sollten! Alle für Einen und Einer für Alle!

Das bedeutet nicht, dass wir alle dasselbe denken, fühlen oder darstellen sollen, ganz im Gegenteil!

Jeder muss für sich seine volle Verantwortung übernehmen, aber in dem Bewusstsein, dass wir Alle im selben Boot sitzen, dass keiner besser oder schlechter ist, dass wir Alle dieselben Ziele haben, nämlich in Frieden, Freiheit und Fülle zu leben!

 

Wenn mir bewusst ist, dass wir Alle Eins sind, wie könnte ich dann meinen Luxus genießen, wenn ein anderer Teil von mir gerade neben mir verhungert?

Was ich will, dass mir geschieht, das füge ich auch Anderen zu! (Meine Version!)

 

Aber damit das auch funktioniert, muss ich es erst verstehen, aus dem Herzen heraus verstehen, denn der Kopf bleibt dabei durch seine überholten und antrainierten Ansichten auf der Strecke!

Warum sollten sich die Finger einer Hand weiterhin miteinander streiten, wenn sie endlich verstehen, dass sie alle Teile derselben Hand sind, ohne dabei ihre Individualität aufgeben zu müssen? Geht es jedem Finger gut, geht es der Hand gut!

Und so wie die Finger durch die Hand miteinander verbunden sind, so sind wir über die Existenz miteinander verbunden, oder durch Gott, Allah, Wakan Tanka, Tao oder wie es, er oder sie auch immer bezeichnet werden mag. Der Name ändert nichts an der Tatsache!

Das müssen wir kapieren! Schleunigst!

Dann hat die Welt, inklusive dieser Menschheit auch wieder die Chance zu „funktionieren“

 

In diesem Sinne

Ich bin Du

Namasté

 

Gefällt Dir Fritzmich.de? Wenn Du die Informationen und meine Arbeit wertschätzen möchtest, kannst Du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen. Gott vergelt's! 💖

 

 

 

 

One Reply to “Warum funktioniert die Welt nicht mehr?”

  1. Hey I am so grateful I found your website, I really found you by error, while I was researching on Askjeeve for something else, Anyhow I am here now and would just like to say many thanks for a remarkable post and a all round entertaining blog (I also love the theme/design), I don’t have time to read it all at the moment but I have book-marked it and also added your RSS feeds, so when I have time I will be back to read more, Please do keep up the awesome job.

Schreibe einen Kommentar