Raunächte – Weihnachten

(Manchmal eher Raunachten und Weihnächte..)

Liebe Freunde,

ich wünsche Euch von Herzen eine friedliche Zeit, wobei der Frieden allein bei uns selbst zu suchen und zu finden ist. Lasst uns diese intensive Zeit bis zum 06.01. nutzen, all den Kummer, den Schmerz und die gestrandeten Pläne endgültig loszulassen und uns auf das zu konzentrieren, das wir im Begriff sind jetzt zu erschaffen!

Selten zuvor waren wir in dieser eh so intensiven, dichten Zeit so hohen kosmischen Energien ausgesetzt, wie eben jetzt.

Wir sind die Wegbereiter einer neuen Zukunft und es liegt allein in unseren Händen, wie diese zur Gestaltung strebt. Der Schlüssel dazu liegt in unserem Herzen verborgen und nun ist der Zeitpunkt gekommen, das innere Wissen darum hochsteigen zu lassen.

Durch Stille, durch Zuhören, durch Meditation und durch Liebe. Liebe zu allererst zu sich selbst. Wen könnte ich jemals lieben, wenn ich mich nicht einmal selbst lieben kann? Welch eine paradoxe Vorstellung…

Wo, und in welchem Rahmen auch immer Ihr diese Feiertage verbringt, lasst es wirklich ein Fest der Liebe sein, des Loslassens und des Empfangens.

Lauschen wir auf unsere Inspiration, gestatten wir unseren Visionen, uns in ihren Bann zu ziehen… erheben wir die Einfachheit zur Königsdisziplin.

Wir steuern gerade durch magische Gewässer und nur der Blick auf unseren Herzenskompass lässt unsere Hand stark und mutig das Ruder halten.

Es brechen goldene Zeiten an, aber davor steht noch die Fahrt durch den Wildwasserkanal .. also Hand aufs Herz, Augen auf und volle Fahrt voraus!

Habt eine segensreiche und erfreuliche Zeit,

Herzensgrüße

Michael

Namasté

 

Gefällt Dir Fritzmich.de? Wenn Du die Informationen und meine Arbeit wertschätzen möchtest, kannst Du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen. Gott vergelt's! 💖

3 Replies to “Raunächte – Weihnachten”

  1. You actually make it appear so easy together with your presentation however I find this topic to be actually something which I feel I would by no means understand. It sort of feels too complicated and very broad for me. I am taking a look forward for your subsequent publish, I will try to get the cling of it!

Schreibe einen Kommentar