06.12.2016

Tageskarten für den 06.12.2016

 

Himmel – Adler auf dem Kopf und Erde -Stachelschwein

 

Vater Sonne, die männliche Energie – Adler auf dem Kopf

Ego: Die Ziele hochgesteckt, Sicht bis auf die Gipfel möglich.

So majestätisch, wie der Adler heute in den Karten gelandet ist, ist er doch der Bote des großen Geistes, so schaut er uns durch seine Adleraugen auch aus größter Distanz genau auf die Finger. Nichts entgeht ihm, selbst das kleinste Sandkorn im Getriebe entkommt ihm nicht. Er erkennt bis in den Grund unserer Seele, ob unsere Absichten rein im Herzen sind, oder ob wir uns von unserer Mitte, unserer Verbindung zum Ganzen getrennt haben und gerade einmal wieder auf das leise Säuseln unseres Verstandes gehört haben, um ihm, wie so oft, prompt auf den Leim zu gehen.  Dann haben wir auch aufgehört, uns selbst zu lieben und den Weg unseres Herzens zur Selbstverwirklichung verloren.

Der Adler ist ein Aufruf wieder in die Liebe zu kommen. In die bedingungslose Liebe, frei von Absicht und Kalkül.

 

Mutter Erde, die weibliche Energie – Stachelschwein

Intuition: Freude entsteht, wenn wir die Unschuld in uns zulassen.

Was passt besser zum Nikolaustag, als das innere Kind zu zelebrieren, mit offenem Mund und aufgerissenen Augen den Zauber alter, manchmal vielleicht sogar vergessener Gefühle zu erliegen und voller Unschuld einmal genau das zu machen, was wir uns als Kind so sehnlich gewünscht haben?

Heute wäre ein guter Tag dafür! Da darf die Fünf auch gerne mal gerade sein, und wen das stört, der darf dann gerne auch mal mit den Stacheln spielen..

Das Stachelschwein kitzelt unser inneres Kind hervor.. es lacht und tollt, es ist die Unschuld in Person, doch manchmal piekst es auch. Wie Kinder halt so sind..

 

Synthese: Ho Ho Ho… Peter Pan im Nikolausgewand!

Der perfekte Tag, endlich einmal die langersehnte Nikolausnummer hinzulegen, die man sich bislang nicht getraut hat! Gibt es da Jemanden, den man schon lange mit einem freudigen Geschenk, einer guten Nachricht, einem Herzensgeständnis oder gar einer Liebeserklärung überraschen wollte? Die Herzampel steht auf Grün und grüner wird es halt einfach nicht!

Freude bereiten steht heute auf der Agenda ganz oben, und das geht nur, wenn dies auch mit Freude aus dem eigenen Herzen geschieht. Da kann sogar die Jagd auf das letzte Nikolaus Stiefelchen noch zum Erlebnis werden, Ärger und Stress können nämlich auch sehr gut mal an dem Mantel der kindlichen Unschuld abperlen, wie Öl an einer heißen Teflonpfanne..

Atemlos durch den Tag.. aber auch atemlos vor Staunen und Gewahrsein.

Welchen Gipfel können wir heute erreichen, welches Herz berühren? Alles ist möglich! Mit der kindlichen Unschuld im Herzen als Navigator stehen uns heute tausend und eine Möglichkeiten offen, fliegen müssen wir schon selbst!

Also Rübe aus und Herz an, Kinder an die Macht! Wer da nicht mitspielt, der kriegt es mit der Rute zu tun… und auch die kann pieken! Heute hat die Phantasie Vorfahrt und Liebe ist ihr Gefährt. Auch die Liebe zu sich selbst ist damit gemeint, denn wie kann man etwas, oder Jemand Anderen lieben, wenn man das nicht mal bei sich selbst schafft?

Manchmal hilft auch eine kleine Überraschung die man sich selber schenkt.. ein neuer Duft vielleicht, ein anderes Outfit, oder gar ein paar neue Schuhe? Freude kann man nicht nur Anderen, sondern auch vorzüglich sich selbst bereiten. Freude wirkt ansteckend.. schlimmer als die Masern, Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

So kommt gut durch den Tag, die Füße am Boden, den Geist in höchsten Höhen, das Herz am rechten Fleck. <3

Tat – Tvam – Asi

One Reply to “06.12.2016”

Schreibe einen Kommentar