Von der Muse geküsst!

Mit dem Jungfrau-Mond dürfte es heute ein Leichtes sein, sich wieder in das Fahrwasser des Alltags einzufinden.  Dazu kommt noch eine Venus-Jupiter Begegnung, die uns durch die ganze Woche begleiten wird und am Freitag ihren Höhepunkt feiert.

Es liegt Kreativität in der Luft – die Freude und Lust, sich in seiner ganzen Persönlichkeit darzustellen, wird immer spürbarer. Das innere Licht will ans Licht, doch sollten wir dabei auch aufpassen, unsere Flügel nicht wie Ikarus zu verbrennen! Jupiter verführt auch gerne zum Leichtsinn, was in jeglicher Form der Euphorie nur allzu schnell passiert.

Um dieses Thema zu verdeutlichen hat sich der Schwan heute zu uns gesellt.

Er symbolisiert Schönheit, Anmut, Grazie, Integration und auch Verwandlung.

Die Verwandlung vom hässlichen Entlein zum stolzen, schönen Schwan ist sprichwörtlich! Da käme heute eine Shopping-Tour gerade recht, vor allem würde diese heute etwas weniger schwer zu Buche schlagen, da der Jungfrau-Mond eher zu Zurückhaltung neigt, die er aber morgen dann nicht mehr im Gepäck hat!

Was der Schwan aber mit der momentanen Konstellation am Deutlichsten gemein hat ist die Aufforderung, stärker in unser eigenes Licht zu treten!

Er macht uns vor, wie man sich in Anmut und Grazie in seiner ganzen Pracht zeigen kann und damit einen machtvollen Auftritt hinlegt, ohne auf alte Macht- und Droh-Spielchen zurückgreifen zu müssen. Sowas hat der Schwan nicht mehr nötig, er beindruckt allein durch sein inneres Licht!

Seine heilenden Flügel helfen uns dabei, alten Schmerz, verdrängte Ängste, Trauer, oder ungelebte Gefühle zu überwinden und in Liebe loszulassen, ganz so wie sich das Entlein seiner alten Federn entledigt und im neuen Federkleid als Schwan entpuppt! Der Schwan weiß um seinen Seelenpfad, er kennt die Übergänge von Hell und Dunkel, von Leben und Tod!

Daher bietet es sich heute auch an, seinen inneren Eingebungen zu folgen und seine Kreativität sprudeln zu lassen. Aus dem Zusammenwirken aller Seelenerfahrungen, den hellen, wie auch den dunklen, entsteht erst die richtige Couleur, die richtige Inspiration, wirklich Großes zu schaffen!

Das Leben drängt förmlich dazu, in Liebe, Wahrhaftigkeit und Freude erfahren zu werden, und Seelenkunst steigt aus diesen Tiefen empor, so ließe sich die heutige Tagesenergie am besten umschreiben!

Alles ist möglich und es wäre sehr schade, diese Gelegenheit zu verpassen, denn es gelingt nicht jeden Tag so leicht, sich über sich selbst so zu freuen, sich bedingungslos anzunehmen und in Kontakt mit der Liebe zu kommen, die man für den Menschen im Herzen trägt, dem man am nächsten ist! Mit dem man diese Welt betritt und auch wieder verlässt! Mit seiner SELBST!

Und diese Liebe wirkt ansteckend auf die gesamte Umgebung! Schlimmer als Grippe! ?

Lassen wir uns heute dazu inspirieren, unser Seelenlicht heller erstrahlen zu lassen, unserer Bestimmung ein Stückchen weiter zu folgen, dann wird es unser Schaden nicht sein!

Jeder von uns ist ein einzigartiges, großartiges und wundervolles Wesen, das es verdient hat sich in seiner Einzigartigkeit zu zeigen! Breiten wir die Flügel aus, In Anmut und Liebe!

 

Namasté

 

Gefällt Dir Fritzmich.de?

Wenn Du die Informationen und meine Arbeit wertschätzen möchtest,
kannst Du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen.

Gott vergelt's! 💖