Adlerauge, sei wachsam!

Mit dem Widder-Mond steigt die Tendenz, seine emotionalen Entscheidungen auf Biegen und Brechen durchsetzen zu wollen! Dazu kommt noch ein Quadrat von Pluto, welches diese Energie verstärkt.

Da ist sowohl der gesunde Menschen- als auch der analytische Verstand gefragt, vor allem, da ein Sonne/Neptun Quadrat für weitere Verschleierung sorgt. Da schaut vieles im ersten Moment sehr verlockend aus, aber die Liste der Nebenwirkungen könnte sich als ein bitterer Drops erweisen!

Adlerauge sei wachsam, ist wohl das treffendste Motto für diesen Tag, der durch das zusätzliche Sonne/Mond Trigon auch über durchaus beflügelnde Momente verfügt und uns mit Kraft und Energie unsere Aufgaben erledigen lässt.

Der Adler, der sich heute aus den Karten emporgeschwungen hat, schärft unseren Blick, indem er uns daran erinnert, die Dinge aus einer höheren Warte aus zu betrachten. Er verbindet uns mit der göttlichen Kraft, die durch Alles wirkt, die in Allem und Jedem enthalten ist!

In einigen Kulturen wird er auch als Helfer in der Not bezeichnet, da sein Erscheinen oft mit Veränderungen bei Problemen einhergeht, oder neue Einsichten in den eigenen höheren Plan ermöglicht. Er flüstert uns ins Ohr, wenn wir wieder einmal im dichten Nebel unseres Geistes umherirren, dass über dem Nebel die Sonne scheint! Sie war nie weg, auch wenn es einem manchmal so vorkommen mag. Er hilft uns dabei, den göttlichen Plan zu erkennen, der in jeder Situation steckt – sei sie auch noch so schmerzhaft, und so oft erst im Nachhinein verstanden werden kann.

Er vermag uns mit unserem höheren Selbst zu verbinden und uns so unsere Aufgabe in der Welt, unsere Bestimmung vor Augen zu führen! Dazu gehört aber dann auch die Verantwortung, diesen Weg verantwortungsvoll und in absoluter Hingabe zu beschreiten! Dadurch entwickeln wir unser Potential zu voller Blüte, erreichen das Unmögliche, lernen Berge zu versetzen und Wunder wahr werden zu lassen! Materie folgt dem Geist, und so sollten wir unseren Geist auch freihalten von Vorstellungen, die uns in unserer Größe und Kraft beschneiden, die uns in der Vergangenheit aufgedrängt wurden, um uns in ein Spatzenkorsett zu stopfen, in dem man zwar noch funktionieren, aber nicht mehr fliegen kann!

Die Botschaft des Adlers ist heute ziemlich eindeutig: Steig endlich aus dem Spatzenkostüm aus, erkenne Dich selbst und bring Dich in Einklang mit Deiner inneren Führung, Deinem Seelenplan!

Es ist nicht unsere Bestimmung, nur die Erwartungen unserer Umgebung zu erfüllen, in Hoffnung auf ein Stückchen Frieden und Freiheit im Alter, oder im ständigen Wettstreit um ein größeres Auto, Haus oder Boot auf Kosten jeglicher ökologischen und sozialen Vernunft, unsere gesamte Lebensenergie und Zeit zu vergeuden!  Das kann nicht der Sinn Millionen Jahre langer Evolution sein!

Wir stehen jetzt am Gipfel des Berges! Stürzen wir uns in die Tiefe, wie eine goldene Ente mit Adipositas, oder vertrauen wir den Flügeln unseres höheren Selbst und schwingen uns in die Lüfte?

Der Adler will, dass wir endlich unsere Flügel ausbreiten und fliegen!

Der Sonne entgegen, wild und frei!

Und was willst Du?

 

Namasté

 

Gefällt Dir Fritzmich.de?

Wenn Du die Informationen und meine Arbeit wertschätzen möchtest,
kannst Du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen.

Gott vergelt's! 💖